LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Mi., 03.Jun.2020   Druckansicht  
LARP-Termine
LARP-Termine suchen und anzeigen
Neuen Termin eintragen
Alte Termine (bis 2000)
Sonstige
News
Anleitung
Nutzungsbedingungen
LARP-FAQ
Links
Entführe den LARP-Kalender
Meine Banner
Sitemap
Impressum

Statistik
9649 Termine in der Datenbank

  LARP-Termine > 

 

Zeige Termine 1 - 1 von insgesamt 1 gefundenen Terminen:

28.05 - 30.05.2021
Geschichten aus Libera 4.5 - Kinder des Nebels -Ersatztermin-
  Orga Ikosaeder Gilde e.V. - Abt. Libera Larp
  Ort Jugendfreizeitstätte Hollager Mühle
(PLZ: 33790, Niedersachsen / Bremen) [zeige in Karte]
  Genre Fantasy
  Art Abenteurer-Con
  Unterkunft Eigene Zelte
  Verpflegung Selbstverpflegung
  Kosten
 Spieler HütteSpieler ZeltNSC HausNSC Zelt
bis 30.11.202065,00 EUR55,00 EUR35,00 EUR30,00 EUR
bis 15.4.202170,00 EUR60,00 EUR40,00 EUR30,00 EUR
  Regeln Unbekannt
  Mindestalter ab 18 Jahre
  Spieler/NSC 100 Spieler & 35 NSC (davon noch 85 SC Plätze und 30 NSC-Plätze frei)
  Status Spieler- und NSC-Plätze frei
  Kampagne Cruor Kampagne
  Anmeldeschluss 15.04.2021
  ConTakt Lars Ellefred, Kleeweg 38, 33334 Gütersloh, eMail: port-libera [at] ikosaeder-gilde.de
  Homepage https://port-libera.jimdofree.com/libera-larp-cons/geschichten-aus-libera-iv-v/
  Kategorisierung
Ambiente Feiercon          X  Plotjagd
Kämpfe keine      X      sehr viele
Magie keine        X    sehr viel
Rätsel keine        X    sehr viele
Schlachten keine  X          sehr viele
  Beschreibung Halt! Stopp! Dort! Hatte sich da etwas bewegt? Tatsächlich! Dort wurde der Nebel lichter und es schien als hätte er einen Ast gesehen, der im Wind schwang. Er legte etwas erleichtert die Angel ins Boot und begann in diese Richtung zu steuern. Das Ufer kam immer näher und auch die Geräusche kehrten zurück, ebenso wie das Licht. An dem Ufer angekommen, packte er schnell seine Sachen zusammen und beschloss noch heute mit seiner Familie ins nächste Dorf zu ziehen. “Es tut mir leid…. ” sagte die junge Frau, die neben ihm stand. Schockiert sah der Fischer sie an. So sahen sie sie immer an, wenn das passierte. Sie war die letzte, die das wollte. Versuchte immer noch einige von ihnen zu retten. Aber wenn sie zu langsam waren, konnte auch sie nichts mehr machen. Sie hatte einen Auftrag und den würde sie nun wieder erfüllen. So oft, bis es genug war. "So oft, bis ich sage, dass es genug ist.", sagte der in schwarz gehüllte Mann, am anderen Ende des Ufers und begann zu lächeln.
  Eingetragen am 16.05.2020 12:52
  Aktualisiert am 16.05.2020 12:52
  Con-ID 9781
 

 

Zurück zur Suchmaske

 

© 2005 - 2016 Impressum | Sitemap