LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Di. 18.Jun.2019   Druckansicht  
LARP-Termine
LARP-Termine suchen und anzeigen
Neuen Termin eintragen
Alte Termine (bis 2000)
Sonstige
News
Anleitung
Nutzungsbedingungen
LARP-FAQ
Links
Entführe den LARP-Kalender
Meine Banner
Sitemap
Impressum

Statistik
9195 Termine in der Datenbank

  LARP-Termine > 

 

Zeige Termine 1 - 1 von insgesamt 1 gefundenen Terminen:

18.10 - 20.10.2019
Das Wiegenlied des Wahnsinns - Die Nacht hat tausend Augen
  Orga Ye olde Lions Larp-Orga
  Ort Pöttmes (bei Aichach)
(PLZ: 86554, Bayern) [zeige in Karte]
  Genre Fantasy (mit Horror-Elementen)
  Art Abenteurer-Con
  Unterkunft Eigene Zelte
  Verpflegung Teilverpflegung ((inkl. Frühstück, Verpflegung über Taverne))
  Kosten
 SpielerNSC
bis 31.3.201955,00 EUR25,00 EUR
bis 31.5.201960,00 EUR30,00 EUR
bis 31.7.201965,00 EUR35,00 EUR
bis 15.10.201975,00 EUR40,00 EUR
  Regeln That's Live (überarbeitetes Regelwerk wird zur Verfügung gestellt)
  Mindestalter ab 18 Jahre
  Spieler/NSC 35 Spieler & 25 NSC (davon noch 0 SC Plätze und 12 NSC-Plätze frei)
  Status Nur noch NSC-Plätze frei
  Kampagne Keine Kampagne
  Anmeldeschluss 15.10.2019
  ConTakt Christoph Walter, Tel.: 01737307852, eMail: yeoldelions [at] aol.com
  Homepage http://yeoldelions.jimdofree.com
  Kategorisierung
Ambiente Feiercon          X  Plotjagd
Kämpfe keine            Xsehr viele
Magie keine        X    sehr viel
Rätsel keine        X    sehr viele
Schlachten keine          X  sehr viele
  Beschreibung Du träumst schlecht in dieser eisig kalten Nacht. Die Finsternis um dich ist bedrückend und du glaubst, seltsame Geräusche im Wald um dich herum zu vernehmen. Kein Tier ist zu hören, dafür aber ein merkwürdiges Ächzen und Wehklagen, wie von den Geistern verlorener Seelen … Aber sicher war das nur ein Teil deines Albtraums, aus dem du schweißgebadet erwacht bist. Du brichst früh auf an diesem Tag. Noch bevor das güldene Licht von Solis den Nebel notdürftig durchdringen kann, marschierst du weiter auf dem mittlerweile kaum noch erkennbaren Trampelpfad durch die dichten Baumreihen. Die Wipfel über dir flüstern leise im eiskalten Wind, der dich bis auf die Knochen erschaudern lässt. Einen langen, bitterkalten und anstrengenden Tag lang quälst du dich weiter voran. Dort! Kurz vor Einbruch der Dunkelheit siehst du endlich Lichter in der Finsternis vor dir schimmern. Den Göttern sei Dank. Nun wirst du dich ausruhen und zu neuen Kräften kommen können. Und so beginnt der Wahnsinn …
  Eingetragen am 06.01.2019 17:28
  Aktualisiert am 01.06.2019 05:30
  Con-ID 9116
 

 

Zurück zur Suchmaske

 

© 2005 - 2016 Impressum | Sitemap